Bildung unter den Bedingungen der Digitalität #DigitalXStudio​ @bildungsdesign

Geschätzte Lesedauer: min

Livetalk mit Dr. Christoph Schmitt, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Akademie Waldschlösschen. Seine Thesen: Paradigmenwechsel statt Methodenwechsel. Übergang in eine neue Lern- und Bildungswelt. Wo die Linearität wegfällt, beginnt das Lernen zu mäandern. Statt Fremdsteuerung entwickelt sich Selbststeuerung von Individuen, Gruppen und Prozessen. Statt Vermitteln entwickelt sich Erforschen, Ermitteln und „Query“. Statt strukturellen, inhaltlichen und zeitlichen Vorgaben zu folgen entwickeln Menschen kollaborative Prozesse. Statt sich disziplinarischer Kontrolle zu unterwerfen, entwickeln Menschen ein differenziertes Verhältnis zu ihren eigene Bedürfnissen und denen ihrer Mitmenschen.

Zur Zukunft des Arbeitsmarktes