AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen DIGITAL X Series


1. Vertragspartner?

Ihr Vertragspartner ist die Telekom Deutschland GmbH (im Folgenden als „Telekom“ abgekürzt), Landgrabenweg 151, 53227 Bonn (Amtsgericht Bonn HRB 5919).


2. Vertragsgegenstand und Geltungsbereich

2.1 Der Vertragsgegenstand ergibt sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese gelten für die Veranstaltungsreihe DIGITAL X, für zukünftige Veranstaltungen sowie für die Gestaltung der gemeinsamen Dienste der interaktiven Kommunikations- und Wissensplattform „DIGITAL X Community“ und den Wissensaustausch unter den Kunden.

2.2 Betreiber der interaktiven Plattform „DIGITAL X Community“ und Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen im Rahmen der DIGITAL X Veranstaltungsreihe (je für sich: „Veranstaltung“) ist jeweils die Telekom. Soweit für eine Veranstaltung der Erwerb einer Eintrittskarte („Ticket”) erforderlich ist, kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch – insbesondere die Durchführung und den Inhalt der Veranstaltung betreffend – ausschließlich zwischen dem jeweiligen Ticket-Käufer („Kunde“) und der Telekom zustande.

2.3 Bedient sich die Telekom zum Verkauf von Tickets eines Dritten als Ticketvermittler, kommt zwischen dem jeweiligen Kunden und dem Dritten ein gesonderter Vertrag über die Abwicklung des Ticketkaufs zustande (Ticketvermittlungsvertrag). Die Ticketvermittlung beinhaltet insbesondere die Reservierung, den Verkauf und die Lieferung von Tickets an den Kunden.

2.4 Abweichende AGB des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Telekom stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. Die AGB DIGITAL X Series treten neben sonstige AGB zum Kauf von Tickets für Veranstaltungen im Rahmen der „DIGITAL X“ Veranstaltungsreihe. Im Verhältnis zwischen der Telekom und dem Kunden gehen diese AGB sonstigen AGB zum Kauf von Tickets vor.


3. Gültigkeit/ Änderungsvorbehalt

Telekom wird den Kunden über eine Änderung der AGB DIGITAL X Series informieren bzw. unmittelbar auf eine Änderung hinweisen. Ist der Hinweis erfolgt, so gilt die Änderung als genehmigt, wenn der Kunde ihr nicht binnen sechs Wochen in Textform widerspricht. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb der Frist, gilt die geänderte Fassung der AGB DIGITAL X Series. Telekom wird den Kunden bei der Bekanntgabe der Änderung auf die Folgen seines Schweigens besonders hinweisen.


4. DIGITAL X Community

4.1 Telekom ermöglicht dem Kunden den Zugang zu einer internetbasierten Wissensplattform im Zusammenhang mit DIGITAL X-Veranstaltungen. Innerhalb der DIGITAL X Community kann der Kunde ein persönliches Profil erstellen, Bilder austauschen und Informationen über persönliche Interessen, Fähigkeiten, Kontaktdaten, Unternehmen und Positionen hinzufügen. Telekom setzt auch Verlinkungen zu den sozialen Netzwerken XING und LinkedIn ein, um dem Kunden den Austausch mit anderen Teilnehmern der DIGITAL X Community zu ermöglichen. Weitere Verlinkungen für den bestmöglichen Austausch unter Kunden und DIGITAL X Partnern sind geplant.

4.2 Ziel und Zweck der Wissensplattform ist es, eine benutzerfreundliche Plattform für diejenigen zu schaffen, die an einem langfristigen Wissens- und Informationsaustausch über andere DIGITAL X Produkte und Veranstaltungen über Einzelveranstaltungen wie z.B. die „DIGITAL X 2020“ am 19. und 20. November 2020 hinaus interessiert sind. Darüber hinaus sollen die Kunden die Möglichkeit haben, über die DIGITAL X Community in einen wertschöpfenden Austausch miteinander zu treten. Ziel ist dabei eine plattformübergreifende, interaktive Nutzung durch die Kunden.

4.3 Um einen sicheren Austausch zu ermöglichen, stellt Telekom eine entsprechende IT-Infrastruktur zur Verfügung.

4.4. Der Kunde haftet für jede missbräuchliche Verwendung der von ihm geheim zuhaltenden Zugangsdaten, sofern er dies zu vertreten hat. Der Kunde hat die Telekom unverzüglich zu informieren, wenn er von einer unberechtigten Nutzung seines Accounts erfährt oder vermutet oder wenn der begründete Verdacht besteht, dass ein Dritter Kenntnis von den Zugangsdaten erlangt hat und/oder ein Dritter das Konto unbefugt benutzt.

4.5 Der Kunde verpflichtet sich, das ordnungsgemäße Funktionieren der DIGITAL X-Plattform nicht durch technische Eingriffe zu stören. Es ist unzulässig, rechtswidrige, schädigende, bedrohende, verleumderische, diffamierende, obszöne, beleidigende, verletzende, belästigende oder rassistisch oder ethnisch anstößige Kommentare einzustellen und Telekom ist berechtigt, diese zu löschen.

4.6 Telekom kann den Zugang zu den digitalen Diensten beschränken, wenn die Sicherheit des Netzbetriebs, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten, die Interoperabilität der Dienste oder der Datenschutz dies erfordern.

4.7 Telekom ist frei in der Wahl der technischen Mittel zur Erbringung des vereinbarten Dienstes, insbesondere der verwendeten Technologie, des Designs, der Funktionalitäten und der Infrastruktur. Telekom ist berechtigt, die technischen Mittel, Funktionalitäten sowie die Ausführenden zu ändern, zu ergänzen oder zu modifizieren, sofern dem keine berechtigten Interessen des Kunden entgegenstehen. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, notwendige Mitwirkungshandlungen zu erbringen, soweit diese für ihn zumutbar sind. Ein Anspruch auf eine bestimmte Verfügbarkeit der Plattform besteht nicht. Die Verfügbarkeit kann wegen Wartungsarbeiten oder aus anderen Gründen vorübergehend ganz oder teilweise eingeschränkt sein.

4.8 Wird die Registrierung nicht abgeschlossen, behält sich Telekom das Recht vor, den unvollständig registrierten Account zu löschen. Telekom behält sich ebenfalls das Recht vor, Accounts zu sperren oder zu löschen, wenn die Nutzung nicht im Einklang mit den AGB DIGITAL X steht.

4.9 Unter der Voraussetzung, dass alle ausstehenden Buchungen und Bestellungen erfolgreich abgeschlossen wurden, kann der Kunde sein Konto jederzeit fristlos kündigen. Dabei kann der Kunde per E-Mail eine Kontolöschung beantragen.

4.10 Ein DIGITAL X Community-Konto ist nicht übertragbar und/oder vererbbar.


5. Rechtseinräumung an von Kunden eingestellten Inhalten

5.1 Der Kunde räumt Telekom an allen von ihm hochgeladenen Inhalten ein unentgeltliches, zeitlich und örtlich unbeschränktes, einfaches Nutzungsrecht zur Verwendung der Inhalte in eigenen oder fremden Medien (zum Beispiel Newsletter, Pressemitteilungen, Werbebanner, Blogs, Vlogs) ein. Die Rechteübertragung umfasst insbesondere das Recht, die Inhalte zu vervielfältigen, öffentlich zugänglich zu machen, zu bearbeiten, zu senden und zu verbreiten. Telekom hat das Recht, Unterlizenzen für diese Rechte an mit Telekom verbundene Unternehmen zu vergeben.

5.2 Der Kunde versichert, dass ihm die Rechte an den Inhalten allein und uneingeschränkt zustehen und dass bisher keine gegenteilige Verfügung bezüglich dieser Rechteübertragung getroffen wurde und er zur Rechteeinräumung an die Telekom berechtigt ist.

5.3 Der Kunde stellt die Telekom von allen Ansprüchen frei und erstattet der Telekom alle Aufwendungen, die der Telekom deshalb entstehen, weil der Kunde nicht zur Rechteeinräumung berechtigt war.


6. Haftung

6.1 Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei Fehlen einer garantierten Eigenschaft haftet die Telekom unbeschränkt.

6.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Telekom im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit unbeschränkt. Im Übrigen haftet die Telekom bei leichter Fahrlässigkeit nur, so-fern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen kann (Kardinal-pflicht). Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen. Die Haftung für sonstige entfernte Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen.

6.3 Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen, insbesondere für Datenverluste oder Hardwarestörungen, die durch Inkompatibilität der auf dem PC-Systems des Kunden vorhandenen Komponenten mit der neuen bzw. zu ändernden Hard- und Software verursacht werden und für Systemstörungen, die durch vorhandene Fehlkonfigurationen oder ältere, störende, nicht vollständig entfernet Treiber entstehen können. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.


7. Schlussbestimmungen

7.1 Wir sind berechtigt, die Leistungen durch Dritte zu erbringen. Wir haften für die Leistungserbringung durch Dritte wie für eigenes Handeln.

7.2 Sie können die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Telekom auf einen Dritten übertragen.

7.3 Die Telekom ist berechtigt, die sich aus diesem Vertrag ergebenden Rechte und Pflichten ohne Ihre Zustimmung auf die Deutsche Telekom AG, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn (Amtsgericht Bonn HRB 6794) oder auf einen sonstigen Dritten zu übertragen. Ihnen steht für den Fall der Übertragung auf einen namentlich nicht genannten Dritten das Recht zu, den Vertrag mit der Telekom ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

7.4 Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, gilt für die vertraglichen Beziehungen deutsches Recht und für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Gerichtsstand Bonn. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtsstand ist vorrangig.

7.5 Vertragsbezogene Mitteilungen senden wir Ihnen unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen nach unserer Wahl an die von Ihnen benannte Postanschrift oder E-Mail-Adresse.


Stand: 28. Oktober 2020



Widerrufsrecht

Als Verbraucher steht Ihnen bei einem Auftrag für eine Dienstleistung ein Widerrufsrecht gemäß nachfolgender Widerrufsbelehrung zu:

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Ver trag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Telekom Deutschland GmbH

c/o DO IT! Gesellschaft für Field-Promotion, Event- Management und Sponsoring mbH, Bahnstraße 2, 40212 Düsseldorf,

Telefonnummer: +49 (0) 211 864 120, Telefaxnummer: +49 (0) 211 864 1228, E-Mail: digitalx.ticketing@doit.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Ver trag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Liefer kosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standard- lieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung ver wenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Ver trags unter richten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Ver trag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

- An: Telekom Deutschland GmbH, C/o DO IT! Gesellschaft für Field-Promotion, Event- Management und Sponsoring mbH, Bahnstraße 2, 40212 Düsseldorf, Telefonnummer: +49 (0) 211 864 120, Telefaxnummer: +49 (0) 211 864 1228, E-Mail: digitalx.ticketing@doit.de

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

(*) Unzutreffendes streichen


Stand 28.10.2020