DE
EN

All-IP-Anschlüsse sorgen für effiziente Kommunikation

SIZ Service GmbH: Zukunftssichere Festnetzlösung

Geschätzte Lesedauer: min

Flexibel, leistungsstark, kosteneffizient: Mit der Umstellung der analogen Telefonanschlüsse auf digitale All-IP-Anschlüsse stellen sich die Kunden der SIZ Service GmbH technologisch neu auf – und profitieren so von vielen Vorteilen.

Zurzeit ist der Beratungsbedarf bei den Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe, den Sparkassen und Landesbanken sowie der angeschlossenen Verbundunternehmen besonders hoch: Pausenlos sind die Angestellten im Gespräch, beantworten etwa Fragen zu Kontoführung, Wertanlagen und Versicherungen. Die meisten Klienten kommen dafür nicht in die Filiale, sondern rufen an – eine Tendenz, die sich während der Pandemie verstärkt hat. Die hohe Zahl an Anrufen stellt technisch kein Problem dar: Das Geldinstitut wendet sich an die SIZ Service GmbH, ihren Telekommunikationsdienstleister, und bucht die benötigte Anzahl an Sprachkanälen einfach hinzu. Möglich ist dies dank der All-IP-Anschlüsse, mit denen die Sparkassen-Finanzgruppe seit Kurzem ausgestattet ist. 

Skalierbarkeit ist nur ein Vorteil der neuen Anschlüsse, die bei den SIZ-Service-Kunden zum Einsatz kommen – rund 700 Sparkassen, Versicherungsbüros und weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe. Die SIZ Service GmbH sorgt als deren zentraler Telekommunikationsdienstleister dafür, dass die Telekommunikation zuverlässig funktioniert. Als 2015 die Abschaltung der analogen Telefonanschlüsse im Telekomnetz näher rückte, wandte sich das Unternehmen an die Telekom, um die mehr als 10.000 Anschlüsse der Kunden zu modernisieren. „Sie ist Vorreiter in dem Bereich und konnte uns die rechtzeitige, reibungslose Umstellung zusichern“, sagt Thomas Schultewolter, Berater Festnetz-Telefonie bei der SIZ Service GmbH. Heute ist das Projekt so gut wie abgeschlossen. Doch zuvor galt es, einige Hürden zu meistern.

Auch interessant:  Automatic Call Distribution hilft bei Anrufverteilung (digital-x.eu)

Individuelle Lösungen und positive Nebeneffekte

Eine dieser Herausforderungen war die schiere Größe des Projektes. Immerhin verfügte jeder der rund 700 Kunden über eigene Lösungen und stellte unterschiedliche Anforderungen an die Telekommunikationsstruktur. Telekom und SIZ Service führten daher Roadshows in ganz Deutschland durch, um auf alle Bedürfnisse der Klienten exakt eingehen zu können. Bei der individuellen Beratung konnte sich die SIZ Service auf ihren Partner verlassen. „Die Telekom hat uns mit ihrem landesweiten Netzwerk an Fachkräften unterstützt. Für uns wäre das in dieser Größenordnung nicht zu leisten gewesen“, sagt Aline Jaritz, Fachgruppenleiterin Festnetz.

Es folgte die Inventarisierung – schließlich erforderte jedes Alt-Produkt ein modernes Substitut. Hierbei erwies sich das umfangreiche Lösungsportfolio der Telekom als großer Vorteil, denn es deckt sämtliche Szenarien ab, von einfach bis komplex. Corporate IP Voice/Data bietet zum Beispiel kleinen Versicherungsbüros mit wenigen Telefonanschlüssen alles, was sie für eine reibungslose Telekommunikation benötigen. Bei Großkunden kommt hingegen das leistungsstarke Produkt Corporate Company Flex zum Einsatz. So sind selbst viele Tausend gleichzeitige Gespräche problemlos möglich. Und um die zahlreichen Anschlüsse der Telefonanlagen effizient zu bündeln, implementierte die Telekom verschiedene Corporate-SIP-Trunk-Pooling-Lösungen – stets optimal zugeschnitten auf die jeweilige Geschäftssituation vor Ort. Mithilfe von Telekom und SIZ Service konnte die Sparkassen-Finanzgruppe ihre Lösungen konsolidieren und Kosten sparen – zumal die All-IP-Anschlüsse ohnehin langfristig kostengünstiger sind.

Auch interessant: Open Telekom Cloud: Basis für KI-Rechnungswesen (digital-x.eu)

Geräuschlose Umstellung auf moderne Technologie

Ein weiterer entscheidender Faktor, den es bei der Umstellung zu beachten galt, war die Sicherheit. Denn für Finanzinstitute gelten strenge Vorschriften, die die neuen Lösungen erfüllen mussten. SIZ Service, Telekom und das Rechenzentrum der Finanzgruppe arbeiteten Hand in Hand und erstellten einen Leitfaden, der alle Sicherheitsfragen der Kunden beantwortet. „Dieser Migrationsleitfaden ist immer noch aktuell und hilft unseren Klienten auch künftig, wenn sie weitere All-IP-Anschlüsse einrichten möchten“, sagt Jaritz.

Die finale Herausforderung bestand schließlich in der Umstellung selbst. Auf keinen Fall durften die Systeme über längere Zeit ausfallen: Als öffentlich-rechtliche Finanzinstitute müssen die Sparkassen unterbrechungsfreie Geschäftsabläufe gewährleisten. Und auch der Filialbetrieb sollte unberührt fortlaufen, weshalb der Wechsel nur außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen konnte. Um all diese Hürden zu meistern, richtete die Telekom im Vorfeld Parallelanschlüsse ein. Zudem kümmerte sie sich um den Hardwareversand und die Installation vor Ort. So vorbereitet, verlief die Umstellung zum vereinbarten Zeitpunkt durchweg geräuschlos. In Zukunft profitieren die SIZ-Service-Kunden nun von den Vorzügen der neuen Technologie: Sie können etwa flexibel Kanäle hinzu- oder abbuchen und Telefonie aus der Cloud einführen. 

Es ist der erfolgreiche Abschluss eines Ausnahmeprojektes mit beachtlichen Dimensionen. Die reibungslose Modernisierung von mehr als 10.000 Anschlüssen stellt sowohl für die SIZ Service GmbH als auch für die Telekom einen Meilenstein dar. Mit vereinten Kräften haben beide Unternehmen am Ende alle logistischen und technischen Hürden gemeistert. 

KUNDENSTECKBRIEF SIZ SERVICE GMBH

Name: SIZ Service GmbH

Gründung: 2009

Hauptsitz: Bonn

Anzahl Kunden: 700

DEUTSCHE TELEKOM UND SIZ SERVICE GMBH

Die Aufgabe: Die SIZ Service GmbH musste die mehr als 10.000 alten Telefonanschlüsse ihrer rund 700 Kunden auf All-IP umstellen. Alle Kunden benötigten individuelle Beratung und Lösungen – vom kleinen Versicherungsbüro mit wenigen bis zur Sparkasse oder Landesbank mit Tausenden Anschlüssen. Die Umstellung musste zeitnah und reibungslos erfolgen.

Die Lösung: Telekom und SIZ Service berieten Kunden in ganz Deutschland und ermittelten die Bedarfe. Produkte wie der komplexe Corporate Company Flex oder der einfache Corporate IP Voice/Data werden den individuellen Bedürfnissen gerecht. Parallelsysteme und umfassende Planungen sicherten eine nahtlose Umstellung.

Die Vorteile: Die All-IP-Anschlüsse sind kosteneffizienter und flexibler: Kunden können Sprachkanäle einfach hinzubuchen und abbestellen – ein Vorteil besonders in der Pandemie. Internetbasierte Lösungen wie Cloud-Telefonie lassen sich problemlos einführen. Bei technischen Fragen leistet die Telekom weiterhin Unterstützung.

Kommunikation aus einer Hand

Seit 2009 ist die SIZ Service GmbH der zentrale Ansprechpartner in Sachen Telekommunikationslösungen für die Sparkassen-Finanzgruppe. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Festnetztelefonie und Mobilfunk. Die SIZ Service betreut mehr als 80 Prozent aller deutschen Sparkassen und darüber hinaus zahlreiche Landesbanken, Erstversicherer und weitere Unternehmen. Kleine LBS- und Provinzial-Büros vertrauen der SIZ Service ebenso wie Sparkassen in Großstädten wie Berlin, Hamburg und Köln.

Kögel Bau: Alle Bauprojekte im Blick behalten
DIGITALISIERUNG. EINFACH. MACHEN. #undefined<br>Podcast: Digital X 2021 - Digitalisierung erleben
Hagen Rickmann: „Erfolgskurs trotz Unsicherheit - rein ins digitale Tun!"