Sarah Hulten: Winzerin dank Crowdfunding | Auf digitalem Weg zum eigenen Weinberg

Personen im Video

  • Sarah Hulten
  • Christoph Krause

Die ehemalige Mittelrhein-Weinkönigin Sarah Hulten hat sich ihren Traum vom eigenen Weinberg erfüllt. Als eine der ersten deutschen Winzerinnen finanzierte sie ihr Weingut mit Crowdfunding und ist somit der Prototyp der digitalen Weingutsbesitzerin. Im Gespräch mit DIGITAL X Reporter Christoph Krause erklärt Sarah Hulten, wie sie Digitalisierung und Weinbau erfolgreich vereint.

Crowdfunding: der digitale Wege zum Erfolg von Sarah Hulten

Die Autodidaktin ist weder Winzertochter noch ausgebildete Winzerin, doch ihre Liebe zum Kulturgut Wein hat sie inspiriert. Mit dem Gewinn aus ihrer Crowdfunding-Kampagne gelang es Sarah Hulten, einen brachliegenden Steilhang zu einer wertvollen Kulturlandschaft zurückzuführen und einen außergewöhnlichen Riesling zu erzeugen. Crowdfunding sei für sie der moderne Weg, Pläne in die Tat umzusetzen. Für andere Jungunternehmer hat sie noch einen weiteren Tipp: „Betreibt Benchmarking – lernen lässt sich aus jeder Branche.“ Sarah Hulten jedenfalls ist gekommen, um zu bleiben. Dafür hat sie sich eine starke Community aufgebaut, die sie mit ihren Weinen und ihrer authentischen, ehrlichen Art auf ihren Social-Media-Kanälen überzeugt. 

Felix Schoeller: SAP Concur Expense