Gemeinsam in die Zukunft

Arbeitsplatz aus der Cloud

Geschätzte Lesedauer: min

Microsoft und die Telekom sehen in der Digitalisierung des deutschen Mittelstands ein wichtiges Thema für die nahe Zukunft und engagieren sich gemeinsam, um Unternehmen bestmöglich in ihrer Transformation zu unterstützen.

Wie sieht die Zukunft der Arbeit für kleine und mittelgroße Unternehmen aus? Antworten hat der Technologiekonzern Microsoft auf der DIGITAL X 2021 gegeben. Gemeinsam mit der Telekom erhielten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die Lösungen des Unternehmens. Immer wieder im Zentrum standen dabei die Installations- und Migrationsservices sowie die Vorteile einer schnellen Netzanbindung.

Eine einfache und ganzheitliche Kollaborationslösung ist der wichtigste Punkt für Unternehmen. Mit Teams lassen sich Videokonferenzen und Chats starten und auch Dokumente miteinander teilen. Besonders interessant für Mitarbeitende: Mit Teams Phone Systems kann man direkt vom PC aus Anrufe ins Fest- und Mobilfunknetz tätigen. Die Lösung ersetzt damit die herkömmliche Telefonanlage.

Treffen in der Mixed Reality

Eine neue Dimension in der Kommunikation wird zukünftig die Anwendung Microsoft Mesh eröffnen. Virtuelle Meetings werden mit ihr spannender, da Teilnehmende eine Videokonferenz im dreidimensionalen Raum erleben können. „Unsere Kunden bekommen die perfekte Nutzererfahrung, wenn das beste Netz und die beste Collaboration-Lösung aufeinandertreffen“, sagt Dr. Marianne Janik, Vorsitzende der Geschäftsführung Microsoft Deutschland. „Microsoft Mesh wird die Möglichkeit bieten, sich in der Mixed Reality zu treffen und dabei das Gefühl zu haben, wirklich gemeinsam in einem Raum zu sitzen.“

Eine weitere bereits verfügbare Neuheit ist Windows 365 – der Arbeitsplatz aus der Cloud. Er ist Microsofts Antwort auf die Anforderungen an hybrides Arbeiten, das immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitenden ermöglichen: Denn viele Menschen arbeiten nicht mehr nur im Büro. Sie benötigen zu jeder Zeit und an jedem Ort ihre gewohnte Arbeitsumgebung, die gleichen Einstellungen und Anwendungen. Und genau das bekommen sie mit dem neuen Cloud PC von Microsoft – von jedem erdenklichen Endgerät aus: Mobiltelefon, Tablet, Heim-PC oder sogar der Fernseher mit Internetzugang sind geeignet. Der Arbeitsplatz aus der Cloud lässt sich einfach und sicher über eine Webadresse aufrufen.

Die Besucherinnen und Besucher der DIGITAL X 2021 konnten sich vor Ort auch gleich die aktuellen Microsoft Surface Geräte ansehen. Insbesondere das neue Microsoft Surface Duo interessierte viele Business-Anwender. Das Gerät ermöglicht mobile Produktivität mit zwei Bildschirmen im Tablet-Format.

Unterstützung für IT-Abteilungen

Ein weiteres Thema, das viele Business-Anwender interessierte, war die Nutzung von Tools, die die Flexibilität von IT-Abteilungen deutlich erhöhen. In Zeiten, in denen sich IT-Verantwortliche oft mangels Ressourcen nur auf die wichtigsten und größten Projekte konzentrieren können, benötigen sie die Möglichkeit, individuelle und leistungsfähige Lösungen kurzfristig selbst bauen zu können. „Hierfür ist die Power Plattform genial. Ich habe es selbst probiert“, sagt Arnd Hungerberg, Senior Client Director für die Deutsche Telekom bei Microsoft. „Im Handumdrehen hat man eine kleine Anwendung erstellt, ohne tiefe IT-Kenntnis Anwendung erstellt, ohne tiefe IT-Kenntnisse zu benötigen.“ Mit dem Citizen-Developer- Ansatz wird jedem Mitarbeiter im Unternehmen ermöglicht, auf die Schnelle einen Power BI Report zu kreieren, eine App zu programmieren (zum Beispiel Visitenkartenscanner, Urlaubsantrag) oder Workflows zu automatisieren, die unter anderem aus einer Platform wie Teams gestartet werden können.

Die Zukunft der Arbeit ist leistungsstark und hochgradig individualisierbar – an jedem Ort und zu jeder Zeit.

St. Augustinus Gruppe: Sichere Kommunikation über Messenger-App