Digitale Bildung - nationale Bildungsplattform

Datenkompetenz für die Gesellschaft

Geschätzte Lesedauer: min

In der „Initiative Digitale Bildung“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der KI-Campus die Anwendungen, Stadt-Land-Datenfluss ins Leben gerufen. Ziel: Datenkompetenzen in der Gesellschaft etablieren.

„Daten gelten als eine der wichtigsten Ressourcen und wir brauchen Data Literacy, damit aus ihnen etwas Gutes entsteht“, so Katharina Schüller (STAT-UP) im DigitalXStudio. "Es war eine große Herausforderung, ein so komplexes Konstrukt wie die Schlüsselkompetenz Data Literacy möglichst umfassend abzubilden, ohne damit die Nutzerinnen und Nutzer zu überfordern."

Wichtig seien dabei die Leitfragen: „Wie lernt man aus Daten?“ oder „Was bedeuten Informationen im Kontext?“. Zudem gehe es um ein kritisches Bewusstsein im Umgang mit Daten. Zudem gehe das Curriculum auf verschiedene Treiber und Technologien der Digitalisierung ein, wie Künstliche Intelligenz oder Big Data, und Lektionen auf einer Grundstufe für Protagonisten mit oder ohne Vorkenntnisse.

Uhrenhersteller Junghans: Auf Höhe der Zeit mit ERP aus der Cloud