Voll auf die Nuss!

Naughty Nuts GmbH: Microsoft 365 Business Basic

Geschätzte Lesedauer: min

Professionelle Telefonie ohne klassische Telefonanlage? Das Start-up Naughty Nuts löste das Problem mit Microsoft Teams.

„Erdnussbutterkrise“ lautete die Schlagzeile im Herbst 2019, beim Kurznachrichtendienst Twitter kursierte der Hashtag „#Erdnussbuttergate“. „Wir standen vor leeren Supermarktregalen, Onlineshops waren ausverkauft“, erinnern sich Benjamin Porten und Lorenz Greiner. Hinzu kam, dass die beiden Gründer vegane Produkte und Innovationen vermissten. „Einige Tage später haben wir in unserer WG-Küche an Rezepten für Nussmus getüftelt“, sagt Porten. Heraus kamen neue Kreationen mit natürlichen Bio-Zutaten, ohne Palmöl oder Industriezucker. Und die Erfolgsstory nahm ihren Lauf: Seit Januar 2021 verkauft Naughty Nuts seine Produkte über den eigenen Onlineshop und wächst rasant. Seit Mitte Mai ist Naughty Nuts auch in mehr als 120 Supermärkten gelistet.

Klassische Telefonanlage keine Option

Modernes Bürogebäude, großer Park und künstlicher See vor der Tür,

hippe Burger- und Sushi-Läden um die Ecke: Naughty Nuts hat sich für den Anfang im Kölner Mediapark niedergelassen. In einem Co-Working-Space tummeln sich hier verschiedene Start-ups, tauschen gegenseitig Wissen aus. Die Kaffee- und Wasserflatrate ist inklusive, in puncto Soft- und Hardware sind die Gründer allerdings auf sich gestellt. Die Anschaffung einer Telefonanlage wäre für das junge Unternehmen zu kostspielig – und in den Räumlichkeiten auch gar nicht möglich gewesen. Die geteilten Arbeitsplätze lassen sich nicht mit Telefonanlagen belegen.

Auch interessant: flaschenpost – Digital vom Brunnen bis zur Haustür

Telefonie wird für Start-up immer wichtiger

Das Thema Telefonie wird für das Unternehmen jedoch immer wichtiger. „Der Einzelhandel ist digital noch nicht so gut aufgestellt“, sagt Porten. Im Außendienst bei der Akquise von neuen Märkten und der Kontaktpflege ist das Start-up daher auf das Telefon angewiesen. „Auch im Kundenservice benötigen wir eine feste Rufnummer und Weiterleitungen“, sagt Porten, der im Impressum kürzlich noch mit seiner privaten Handynummer vertreten war und täglich mehr Anrufe entgegennehmen musste – auf Kosten der operativen Arbeit.

Auch interessant: all4cloud – Kleiner Schritt, große Effekte dank Microsoft Teams

Professionelle Telefonie über Microsoft Teams

Die technische Herausforderung hat Naughty Nuts gemeinsam mit der Telekom gelöst: Über die Digitalisierungsexperten bezieht das Start-up Microsoft 365 Business Basic für mobiles Arbeiten in Kombination mit CompanyFlex für die professionelle Telefonie. „Der große Vorteil ist, dass wir sowohl für die Produkte der Telekom als auch von Microsoft einen persönlichen Ansprechpartner haben, der uns bei allen Fragen zügig weiterhilft“, sagt Porten. Dem noch jungen Unternehmen spielt außerdem in die Karten, dass die Lösung bei Bedarf skalierbar ist.mari

Alle Funktionen einer Telefonanlage

In Microsoft Teams, fester Bestandteil von Microsoft 365, vereint Naughty Nuts alle wichtigen Kommunikationsmittel unter einem Dach – von Chats und Videokonferenzen über Kalender und Dateienablage bis hin zur Telefonie. Dank Teams Telefonie stehen dem Start-up nun auch alle Funktionen einer herkömmlichen Telefonanlage zur Verfügung. Die Beschäftigten können über das Kollaborationstool zum Beispiel Kontakte verwalten, Anrufe durchstellen und weiterleiten, einen Anrufbeantworter einrichten oder Telefonkonferenzen durchführen. Bei 1:1-Gesprächen lassen sich bequem weitere Teilnehmer zum Telefonat hinzufügen.

Sicher und flexibel arbeiten mit Microsoft Teams

Alle Beschäftigten sind mit Microsoft Teams im Co-Working-Space, im Homeoffice oder unterwegs für Kollegen und Kunden unter ihrer Büronummer erreichbar. Möglich sind auch Telefonate mit Gesprächspartnern außerhalb Europas, ohne dass Roaming-Gebühren anfallen. Dabei lassen sich weiterhin private Geräte wie Smartphones, Laptops oder Tablets verwenden. Hierzu ist lediglich die Installation der Teams-App auf dem entsprechenden Gerät nötig. Mit Microsoft Teams ist Naughty Nuts auch in puncto Sicherheit gut aufgestellt: Die durchgängige Verschlüsselung der Daten, mehrstufige Authentifizierungsverfahren und andere starke Sicherheitsmechanismen garantieren auch bei der Arbeit im Homeoffice oder unterwegs hohe Sicherheitsstandards.

Auch interessant: Homeoffice einrichten – Wohlfühlen am Arbeitsplatz

KUNDENSTECKBRIEF NAUGHTY NUTS

Name: Naughty Nuts GmbH

Gründung: 2020

Hauptsitz: Köln

Mitarbeiter: 10

DEUTSCHE TELEKOM UND NAUGHTY NUTS

Die Aufgabe: Das Kölner Start-up benötigte eine Telefonielösung für die Beschäftigten im Außendienst und Kundenservice – ohne physische Telefonanlagen. Dies wäre aufgrund der Arbeit in einem Co-Working-Space nicht möglich gewesen. Die Kommunikation erfolgte zuvor über Google, Slack und private Smartphones.

Die Lösung: Naughty Nuts bezieht über die Telekom Microsoft 365 Business Basic für mobiles Arbeiten in Kombination mit CompanyFlex Pure für die professionelle Telefonie. Company Flex in der Variante Pure liefert lediglich die Rufnummer. Diese wird zu Microsoft Teams geleitet, das in Microsoft 365 bereits integriert ist.

Die Vorteile: In Microsoft Teams vereint Naughty Nuts Chats, Videokonferenzen, Kalender und Dateienablage unter einem Dach. Dank Teams Telefonie stehen dem Start-up auch alle Funktionen einer herkömmlichen Telefonanlage zur Verfügung. Für alle Produkte hat das Unternehmen einen persönlichen Ansprechpartner bei der Telekom.

Microsoft 365 Business Basic

  • Office für mobiles Arbeiten
  • Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Access, Publisher, OneNote als Web- und Mobile-Versionen
  • Enthaltene Premiumdienste: Microsoft Teams, Exchange, OneDrive, SharePoint
  • Basic-Sicherheitsfunktionen

Felix Schoeller: SAP Concur Expense