Coronahilfen: Unternehmen stehen trotzdem vor der Insolvenz

Was bei den #Corona-Hilfen falsch läuft

Geschätzte Lesedauer: min

Jörg Haas, Bonner Unternehmer und geschäftsführende Gesellschafter der Invite Group Bonn, zu der das Bonn Marriott Hotel und die Rohmühle am Bonner Bogen gehören, geht mit den Corona-Hilfen des Bundes hart in Gericht.

Das berichtet der General Anzeiger.

Haas befürchtet eine Insolvenz­welle, weil Unternehmensgruppen wie seine von der Corona-Hilfe weitgehend ausgeschlossen seien. Die zumeist eigentümer- oder familiengeführten Hotel- und Gastronomiegruppen seien Kernbestandteil des soliden deutschen Mittelstandes. Lebenswerke mutiger Unternehmer der ersten, zweiten oder dritten Generation würden in der Corona-Krise auf einen Schlag zunichte gemacht.

Uhrenhersteller Junghans: Auf Höhe der Zeit mit ERP aus der Cloud