Bipolymer

Unternehmensbeschreibung:

Mit dem Bipolymer haben wir einen neuartigen Kunststoff entwickelt und patentiert, der industrielle Abwärme (z. B. von Fabriken oder Rechenzentren) preisgünstiger als bisherige Technologien mittels einer Wärmekraftmaschine in Strom umwandeln kann. Das Forschungs- und Entwicklungsziel von poligy ist, Industriewärme im Temperaturbereich zwischen 40 Grad Celsius und 200 Grad Celsius rentabel in Strom umzuwandeln. Ein erster Prototyp belegt bereits, dass dies möglich ist. Wir wollen unseren Industriekunden einen ROI von 2 - 3 Jahren sowie Stromkosten von ca. 0,05 € pro kWh ermöglichen. Die Industrie könnte allein in Deutschland durch die Vermeidung und Nutzung ihrer Industriewärme jährlich ca. 37 Mio. Tonnen CO2 und 5 Mrd. € einsparen.


Auftritt @ DIGITAL X 2019

Die weltweit patentierten Bipolymere sind zweilagige Kunststoffstreifen, die bei Wärmekraftmaschinen ein Rad bilden. Schon durch Temperatureinflüsse ab 40 Grad Celsius dehnen sich diese Kunststoffstreifen, das Rad kommt in Schwung und erzeugt mittels eines Generators Strom. Die Herstellung der Bipolymere ist preisgünstig, die Verarbeitung einfach und die Korrosionsbeständigkeit hoch. Das Recycling der Bipolymere ist günstig und unkompliziert. Sie können bspw. als Baustoff wiederverwertet werden.
Teilen: